Kartentelefon: 0202.472211
 
News
Infos
Kartenbuchung
Stücke
TIC-Shop
Kontakt
Aktuelles
Theaterkurse
Castings
Sponsoren




Weiterhin im Spielplan: "Das perfekte Geheimnis" - Schauspiel von Paolo Genevese in der Borner Straße!

Ein Experiment der besonderen Art: Sieben Freunde legen bei einem Treffen Ihre Telefone auf den Tisch und jede Nachricht, jeder Anruf wird von allen gelesen und gehört. Ein spektakulärer Theaterstoff und eine schonungslose Zeitkritik!

Der Mond, drei Frauen, vier Männer - und sieben Telefone: Dies sind die Zutaten für einen der spannendsten und erfolgreichsten Film- und Theaterstoffe der letzten Jahre, Paolo Genoveses „Das perfekte Geheimnis“. Ein gewöhnliches Treffen unter Freunden gerät aus den Fugen, als sie beschließen, ihre Smartphones zu entsperren und alle Anrufe und Nachrichten zu teilen. Was als harmloser Spaß beginnt, wird bald zu einem emotionalen Tohuwabohu voller Überraschungen und delikater Offenbarungen. Und zu einer scharfsinnigen Gesellschaftskomödie, pointiert, wortwitzig, unverblümt und am Puls der Zeit.

Schönheitschirurg Rocco und seine Frau Eva haben ihre engsten Freunde zu einem gemütlichen Abendessen eingeladen. Gemeinsam will man nicht nur gesellig beisammen sein, sondern auch eine seltene Mondfinsternis beobachten. Als im Laufe der Unterhaltung über Thema Ehrlichkeit diskutiert wird, schlägt Eva aus einer Laune heraus ein brisantes Spiel vor: Alle legen ihre Smartphones auf den Tisch, entsperren sie und jeder darf alles, wirklich alles, was reinkommt, sehen. Nachrichten werden vorgelesen, Telefonate mit eingeschaltetem Lautsprecher geführt, jede Mail, jede WhatsApp wird offen gezeigt. Doch dies hat ungeahnte Folgen, denn jeder in der Gruppe hat mehr zu verbergen, als er zugeben möchte. In kürzester Zeit kommen Geheimnisse an Licht, werden Lügen aufgedeckt und ungeahnte Abgründe offenbar. Und es wird klar: Jeder hat nicht nur ein öffentliches und ein privates Leben, sondern auch ein geheimes.

„Das perfekte Geheimnis“: ein faszinierendes Thema und ein erfrischend moderner Theaterabend über Freundschaft, Beziehungen und vermeintlich perfekte Geheimnisse.

Die Presse zu "Das perfekte Geheimnis" im TiC-Theater:

"Pünktlich zum Saisonstart gelingt dem Theater in Cronenberg der große Wurf. Mit „Das perfekte Geheimnis“ bringt Theaterleiter und Regisseur Ralf Budde einen der erfolgreichsten Filmstoffe der letzten Jahre auf die Bühne an der Borner Straße. Ein wunderbar eingespieltes TiC-Ensemble macht aus der italienischen Vorlage eine Komödie, die von der ersten Minute an fesselt. Am Freitag ging das Publikum im voll besetzten Saal bei jedem Gag mit und krönte die Premiere mit tosendem Beifall. (...) Was als harmloser Spaß beginnt, entwickelt sich zum emotionalen Tohuwabohu. Delikate Offenbarungen bleiben nicht aus, und wie die Figuren schwankt der Zuschauer zwischen Entsetzen und Gelächter. Mitreißend ist auch der satirische Biss (...) Während Cosimo (herrlich aufbrausend: Dennis Gottschalk) seinen guten Ruf vehement verteidigt, darf Partnerin Bianca (Nina Jestel) keine Geheimnisse vor ihm haben. Dass sie sich auf der Hinterbühne lieber Freundin Carlotta (Saskia Deer) anvertraut, wundert nicht: Beide bereuen es, die traditionellen Rollen von Hausfrau und Mutter angenommen zu haben. Und im Zwiegespräch spielen sich auf den Gesichtern von Deer und Jestel wahre Dramen ab - eine Klasse für sich. Während Gottschalk den Macho gibt, legt Christof Heußel seine Rolle ambivalent an. Ist Raffaeles Fürsorglichkeit für Ehefrau Carlotta aufrichtig gemeint - oder sprechen seine Gefühlsausbrüche für das genaue Gegenteil? Die Ironisch-distanzierte Haltung, die Rocco (Christoph Güldenring) an den Tag legt, lässt ebenfalls auf ein tief verwurzeltes Überlegenheitsgefühl schließen. Allerdings deutet Güldenring an, dass seine Figur bereit ist, sich zu ändern. Dass ein selbstbestimmtes Leben ohne Heimlichkeiten nicht möglich ist, macht Eva (Christina de Bruyckere-Monti) mit großer Entschiedenheit klar. Stark sind auch die Auftritte von Leon Gleser als Giuseppe (...) - Westdeutsche Zeitung

 „(...) Mit „Das perfekte Geheimnis“ aus der Feder des Italieners Paolo Genovese hat sich das Theater in Cronenberg (TiC) ein atmosphärisch dichtes und menschlich messerscharfes Kammerspiel zur Brust genommen. Und was das insgesamt achtköpfige Ensemble auf die Bühne an der Borner Straße bringt, kann sich sehen lassen. Die Handlung ist grundsätzlich schnell erzählt: Ein gewöhnliches Treffen unter Freunden gerät aus den Fugen, als sie „als Spiel“ beschließen, ihre Smartphones zu entsperren und alle Anrufe und Nachrichten zu teilen. Was dann folgt, ist auch schnell erzählt: Ein Gefühls-Chaos-Cocktail, Abgründe der Untreue und Unwahrhaftigkeit, bitterböser Humor, tiefe Einblicke (...) Rasant und rassig geht es zu (...) erschreckende psychische Facetten, haufenweise Lacher (die dann im Halse stecken bleiben) (...) Starkes Vollgas-Theater mit überraschend-verwirrendem Schluss.“ - Wuppertaler Rundschau

„Ralf Buddes TiC-Adaption wird getragen von Figuren, die nicht nur vom Autor stark angelegt sind, sondern vom Ensemble auch stark gespielt. Die Handlung: Bei einem Abendessen kommt eine gut situierte Feierrunde auf die Idee, ihre Handys auf den Tisch zu legen: Anrufe, Nachrichten - alle erfahren alles von allen - das birgt Sprengstoff (...) Das TiC-Ensemble gibt die Figuren knackig und prägnant. Dennis Gottschalk als Cosimo ist ein Schönling mit einnehmendem Charme, der brüsk seine unsympathischen Züge offenbart: Er betrügt seine Frau und glaubt überdies, dem scheinbar schwulen Rocco mit Sprüchen kommen zu dürfen. Oder Saskia Deer: Toll und glaubwürdig verkörpert sie das Spektrum von „Flittchen“ bis verletzlich. Und Leon Glesers Giuseppe kommt als fast tragische Figur daher (...) Ernüchterungen, Verwerfungen und all das, was moderne Konversationskomödien ausmacht – „Das perfekte Geheimnis“ kombiniert all das - ein „Gesellschaftsstück 2.0“, das knistert! " - Cronenberger Woche

Bestellen Sie Ihre Karten hier online oder telefonisch unter 0202/472211.

Ihr Name:

Ihre eMail-Adresse:

eMailadresse des Empfängers: 

Bemerkung:



[zurück] - [bookmarken] - [Druckversion] - [Weiterempfehlen] - [Impressum] - [Datenschutz] - [AGB]

© 1997-2024 by TIC - Theater in Cronenberg. Borner Str. 1 - 42349 Wuppertal-Cronenberg - Alle Informationen dienen nur zur persönlichen Information !
Providing, Umsetzung und CMS by
Portunity GmbH .